Beratung und Begleitung
  • Register

Das Beratungskonzept ist als Kurzzeitangebot zu verstehen. Es bietet fachliche Begleitung auf einem Stück des Lebensweges. Die Beratungen werden von erfahrenen Fachkräften mit entsprechender Ausbildung und Qualifikation durchgeführt. Vorrangiges Ziel ist, bei der Lösung des aktuellen Konflikts zu unterstützen, Eigenständigkeit zu stärken und die Beratungsuchende so schnell wie möglich wieder unabhängig von professioneller Hilfe zumachen.


Die psychosoziale Beratung bietet fachliche Begleitung in krisenhaften Lebenssituationen
Jede von uns kann in ihrem Leben an einen Punkt geraten, an dem sie nicht mehr allein weiter weiß, neue Orientierung sucht oder einfach ein offenes Ohr braucht.

Unsere Beratung bietet Frauen bei allen Themen, für die sie sich Unterstützung wünschen, eine Ansprechpartnerin. Wir klären miteinander, welche Probleme Sie besprechen möchten und welche Schritte sinnvoll sind. Manchmal genügt schon ein einziges Gespräch, um wieder eine neue Orientierung zu finden, manchmal ist längerfristige Unterstützung wichtig. Wenn notwendig, helfen wir Ihnen bei der Suche nach geeigneten Fachberatungsstellen oder TherapeutInnen.
Beraterinnen:
Bärbel Wenzel, Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Psychotherapeutin (HP),
Traumatherapeutin, Supervisorin
Andrea Balmerth, Diplom-Sozialarbeiterin, systemische Therapeutin, Schuldnerberaterin


logo sozialbudget hessenmarke 2017

Traumasensible Begleitung und Beratung für geflüchtete Frauen und Migrantinnen
Wir bieten Flüchtlingsfrauen und Migrantinnen mit traumatischen Erfahrungen Traumaberatung im Sinne einer psychologischen Erstversorgung und Erststabilisierung an. Das beinhaltet zunächst Aufklärung und Psychoedukation (Informationen über posttraumatische Reaktionen) bezüglich Traumata und traumaspezifischen Symptomen. So kann sich die psychische Stabilität verbessern und Fähigkeiten zur inneren Beruhigung können erlangt werden. Gemeinsam mit der Klientin wird der Hilfe- bzw. Unterstützungsbedarf ermittelt. Dabei orientieren wir uns an den Ressourcen und spontanen Selbstheilungskräften der betroffenen Frauen. Wir erarbeiten einfache Bewältigungsstrategien, um traumatische Erfahrungen zu verarbeiten und Fluchtfolgen zu bewältigen.

Das beinhaltet:

  • die eigenen Ressourcen zu aktivieren und zu stärken
  • Bewältigungsstrategien zu erarbeiten und zu verbessern
  • Selbsthilfeübungen anzuwenden, um Angst und Spannung zu reduzieren
  • Umgang mit posttraumatischen Stressreaktionen erlernen
  • psychische und körperliche Stabilisierung
  • Wiedergewinnen der Selbstkontrolle

Setting
Die Beratung kann unter Mitwirkung einer Dolmetscherin stattfinden. Pro Frau sind maximal zehn Beratungstermine möglich (1 x wöchentlich oder ggfs. 14-tägig).

Methoden

  • stützende Gespräche
  • Selbsthilfetechniken zur Stressregulierung
  • Entspannungsmethoden
  • ressourcenorientierte Imagination
  • unterstützende Körperarbeit wie Übungen zu Körper- und Sinneswahrnehmung,
  • Achtsamkeit und Aufmerksamkeitssteuerung

Ansprechpartnerin:
Eva Hartard, Heilpraktikerin Psychotherapie, Körper- und Gestalttherapeutin, seit 1998 in freier Praxis tätig (Fortbildungen: „Ganzheitliche Arbeit mit traumatisierten KlientInnen“ bei der Traumahilfe e.V. und in Körperarbeit mit EMDR)

Download Flyer:


Die berufliche Beratung bietet Unterstützung bei beruflicher Neuorientierung, Wiedereinstieg, Jobverlust, Konflikten am Arbeitsplatz, Berufswegeplanung …
Themen können sein:

  • Wiedereinstieg nach längerer Pause
  • Arbeitsplatzverlust
  • Konflikte am Arbeitsplatz
  • Arbeitsplatzsicherung
  • Bewerbungscoaching
  • Jobcoaching
  • Kompetenzfeststellung und Profiling
  • Vereinbarkeit Familie und Beruf, Zeitmanagement
  • Fort- und Weiterbildung
  • ...

Beraterinnen:
Andrea Balmerth, Diplom-Sozialarbeiterin, systemische Therapeutin, Schuldnerberaterin

Bärbel Wenzel, Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Psychotherapeutin (HP), Traumatherapeutin, Supervisorin


Die Existenzgründungsberatung unterstützt Frauen dabei, ihre Ideen in die Tat umzusetzen
Mit dem Programm Social Business Women erfahren potenzielle Gründerinnen eine besondere Unterstützung.
Beraterin:
Christine Vonderheid-Ebner, M.A., Existenzgründungs- und Unternehmensberaterin, Coach


Weitere Beratungsthemen können sein:

  • Trennung und Scheidung
  • Finanzielle Notlagen
  • Existenzsicherung
  • Das neue Unterstützungsangebot für Zuwandererinnen wendet sich an Frauen nach Flucht und Vertreibung und bietet Hilfestellung und Stabilisierung bei der Verarbeitung belastender Erlebnisse
  • ...

Adresse

Zentrum Information Beratung Bildung

Frauen für Frauen e.V.
Steinschönauer Straße 4b
64823 Groß-Umstadt
Telefon: 06078 72377
Fax: 06078 72478

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

telefonisch erreichbar

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr