Leitbild
  • Register

Das Zentrum für Information, Beratung und Bildung wird getragen durch den gemeinnützigen Verein Frauen für Frauen e.V., der 1985 als einer der Ersten im Landkreis durch engagierte Groß-Umstädter Frauen gegründet wurde. 1986 wurde das erste Zentrum in Groß-Umstadt eröffnet. Seit 1987 ist unsere Arbeit als gemeinnützig anerkannt.

Leitbild:
Wer an der Wende zum 21. Jahrhundert in Gesellschaft und Staat, in Politik und Wirtschaft erfolgreich sein will, kann auf eine starke Repräsentanz von Frauen nicht verzichten. Eine Zukunft ohne Frauen gibt es nicht.
Wir verstehen uns als operative, konzeptionell arbeitende Einrichtung im Bereich der Frauenbildung.  Hierzu bieten wir konkrete Maßnahmen für jene Frauen an, deren Lebens- und Entfaltungschancen schlechter als die von Männern sind. Lebenslanges Lernen bedeutet für uns lebensbegleitende Weiterbildung der Frauen. Dazu gehört im Interesse der Gesamtgesellschaft, Rahmenbedingungen zu schaffen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen oder zumindest  erleichtern. Wir bieten unseren Klientinnen menschliche Zuwendung und qualifizierte Betreuung.
Wir setzen auf flexible und innovative Problemlösungen und  legen Wert auf Konsens und Kompromissbereitschaft,  sachbezogenes und ganzheitliches Denken. Wir arbeiten im Team und schätzen uns  in unserer Unterschiedlichkeit. Wir pflegen kommunikative, anerkennende Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und arbeiten über Teamgrenzen hinweg freundlich und gut zusammen. Darüber hinaus sind wir motiviert zum stetigen Lernen und bilden uns fort.

Leitziel:
Ziel des Vereins ist die Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Er soll besonders sozial, körperlich, psychisch und wirtschaftlich bedürftigen Frauen und Mädchen beratende und informative Hilfestellung bieten sowie Fort- und Weiterbildung ermöglichen, unter besonderer Berücksichtigung der Besonderheiten des ländlich strukturierten Raumes und unabhängig von Religion, Schicht, Nationalität und Alter. Hierzu betreibt er eine Geschäftsstelle mit folgenden Angeboten:
a) Beratung und Information
b) Frauenselbsthilfe
c) Fort- und Weiterbildung

Um gleichbleibend gute Dienstleistungen erbringen zu können, verpflichten wir uns zu nachfolgenden Grundsätzen:
Instrumente
Die Informations- und Beratungsarbeit bietet konkrete Hilfestellung und Unterstützung in einer krisenhaften Lebenssituation. Die Beratung begründet sich auf feministischen Bildungstheorien, die Durchführung basiert auf gestalttherapeutischen und systemischen Methoden. Sie ist Bestandteil aller Weiterbildungsangebote und somit Alleinstellungsmerkmal. Entwicklungshemmenden Faktoren (persönliche oder strukturelle), die nicht in der Gesamtgruppe bearbeitet werden können werden im Einzelgespräch bearbeitet. Die berufliche Beratung bezieht alle gesellschaftlichen Aspekte, welche die Erwerbstätigkeit von Frauen beeinflussen ein und will so einen persönlichen wie einen gesellschaftlichen Veränderungsprozess in Gang setzen. Als Zielgruppe beziehen wir dabei alle Akteure, die sich mit der Wirtschaft und dem Arbeitsmarkt befassen, ein.
Die Bildungsarbeit dient schwerpunktmäßig dem Ausgleich entgangener Bildungschancen und der Erweiterung beruflicher und persönlicher Schlüsselkompetenzen. Die Veranstaltungen sind auf Methodenvielfalt ausgerichtet. Darüber hinaus sind alle Angebote in ihrer Zeitstruktur auf die jeweilige Zielgruppe ausgerichtet. Die Bedarfe von Fürsorgetätigen haben gegenüber anderen Bedarfen Vorrang. Unsere Kostensätze entsprechen den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Seit zwanzig Jahren führen wir Maßnahmen für unterschiedliche Zielgruppen im Auftrag verschiedener Auftraggeber durch. Die Teilhabe am Erwerbsleben, der berufliche Wiedereinstieg und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind ein Kernbereich unserer Arbeit. Hierzu konzipieren wir Maßnahmen wie Kurse, Coachinggruppen, Informationsveranstaltungen. Bei der Entwicklung unserer Angebote berücksichtigen wir die soziale und familiäre Situation der Frauen und die Entwicklung des Arbeitsmarktes.  
Personal
Wir setzen qualifiziertes Personal in Leitung, Unterricht und Verwaltung ein sowie qualifizierte haupt- und nebenamtlich Lehrende. Das eingesetzte Personal bildet sich fachlich und pädagogisch fort und wird dabei unterstützt.
Teilnehmerinnen
Unsere Aussagen sind wahrheitsgemäß und seriös. Wir gewähren Rücktrittsmöglichkeiten in angemessener Frist und Kündigungsmöglichkeiten. Teilnahmenachweise enthalten mindestens den Namen der Organisation, Bezeichnung und Ziel der Veranstaltung, Inhalt, Zeitraum und Zahl der Unterrichtsstunden. Potenzielle Lehrgangsteilnehmerinnen erhalten von uns eindeutige Aussagen zur geforderten Eingangsqualifikation bzw. den Lernvoraussetzungen. Sie werden von uns persönlich beraten um ein teilnehmerinnenorientiertes und sachgerechtes Lernen zu ermöglichen.

Evaluation
erfolgt durch direkte ausführliche schriftliche Befragung der Teilnehmerinnen während und nach Abschluss der Kurse. Es besteht darüber hinaus ein anonymes Beschwerdemanagement.

Räumliche und sächliche Ausstattung
Die Lernräume entsprechen nach Art und Ausstattung erwachsenenpädagogischen und fachlichen Kriterien und sind der Zielgruppe angepasst und entsprechen der Arbeitsstättenverordnung.

Adresse

Zentrum Information Beratung Bildung

Frauen für Frauen e.V.
Steinschönauer Straße 4b
64823 Groß-Umstadt
Telefon: 06078 72377
Fax: 06078 72478

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

telefonisch erreichbar

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr